Decision Support Systems

Decision Support Systeme (Entscheidungsunterstützungssysteme) bestehen aus drei wichtigen Komponenten: einer Datenbank, einem Algorithmus und einem Benutzerschnittstelle. Unser Focus liegt auf clinical decision support systems (klinische Entscheidungsunterstützungssysteme), also Systeme, die das medizinische Personal unterstützen. Hier gibt es sehr unterschiedliche Anwendungen, von einfachen Programmen, die alarmieren, wenn Grenzwerte (z.B. im Labor oder bei Medikamentendosierungen) überschritten werden bis hin zu hoch komplexen Artificial Intelligence oder Machine Learning Systemen die Vorschläge zu Diagnosefindung oder Therapie abgeben.

Ansprechpartner

Dr.med.univ. Christoph Dibiasi